Beautytipp · Abschminken mit Mikrofaser

Abschminken gehört zu den leidigen Alltagspflichten, genau wie Müll rausbringen oder Pfandflaschen abgeben. Man hat nie Lust dazu, aber sein lassen geht auch nicht. Wenn das Bett schon zu gemütlich ist oder du aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum zu faul warst dir dir Schminke aus dem Gesicht zu waschen, wirst du sogleich mit schwarzen Flecken auf dem Kissen und verstopften Poren dafür bestraft. Natürlich gibt es eine Million wichtigerer Dinge, aber du weisst schon…

Beautytipp_mit

Bisher habe ich meist feuchte Abschminktücher benutzt, danach eine Waschcreme und zum Abschluss noch ein Gesichtswasser um der hartnäckigen Foundation endgültig den Gar auszumachen. Umständlich, nervig und aufgrund der Wegwerftücher und Wattepads auch wenig umweltschonend.

Doch dann kam, dank des Tipps einer Freundin, das unschuldig dreinblickende Mikrofasertuch um die Ecke. Ich konnte es kaum glauben, aber das entfernte sogar die schwärzeste Wimperntusche und zwar restlos. Alles was du noch dafür brauchst ist Wasser. Keine Seife, keinen Schaum, keine Lotion, nur ein Mikrofasertuch, dass du etwas nass machst, um danach sanft über dein Gesicht zu wischen. Die Betonung liegt hier auf ‘sanft’, und wessen Haut oft empfindlich reagiert, sollte die Tücher nur jeden zweiten Tag anwenden. Ich habe mir einen kleinen Stapel zugelegt und schmeiße die Dinger nach Benutzung einfach mit meinen Handtüchern in  einem Wäschesäckchen in die Waschmaschine (ohne Weichspüler). Meine Haut fühlt sich nach der Reinigung quietschesauber und weich an.

Gibt’s zum Beispiel bei Rossmann. Unbedingt ausprobieren!

 Tags For this post
  • Share:

Be first to comment