Blogging

Von Sydney nach Bangkok

Nach 3 schönen Monaten in Sydney gings für mich nach Bangkok. In Thailand war ich nicht das erste mal. Als ich ungefähr 15 war, bin ich mit meinen Eltern schon einmal nach Bangkok geflogen. Ich fands dort sehr schön, weshalb ich mich dazu entschied nur einige Wochen spontan hinzureisen. Bestimmt fragt man sich langsam, woher ich das ganze Geld hab. Natürlich habe ich mich schon länger mit dem Thema “Reisen nach dem Abi” beschäftigt und habe früh mit dem Sparen angefangen. Unterstützung bekomm ich auch von meinen Eltern und Verwandten. Und in den verschiedenen Ländern arbeite ich ja auch. Deswegen kann ich auch etwas spontaner sein und habe viele Möglichkeiten. Aber zurück nach Bangkok.

In Bangkok habe ich nur zwei Wochen verbracht und die habe ich die meiste Zeit damit verbracht die Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Grand Palace:

Es ist eins der schönsten Tempelanlagen in ganz Thailand. In jeder Ecke der Anlage ist ein Postkartenmotiv, welches den Besuch wirklich zu einem Erlebnis macht.
Der dazugehörige Wat Phra Khaeo ist ein Tempel in dem man nur mit geschlossenen Schuhe und langer Hose gehen darf. Man kann sich aber auch Kleidung ausleihen, was ich tatsächlich gemacht hab.

Natürlich habe ich noch mehrere Sehenswürdigkeiten besucht, aber um diese alle aufzuzählen, würde zu lange dauern. Bangkok ist eine wunderschöne Stadt, die ich nur empfehlen kann. Die Menschen in Bangkok sind alle sehr höflich und aufgeschlossen, so dass ich mich eigentlich nie alleine gefühlt habe. Einige Abende habe ich auch mit Einheimischen verbracht. Sie haben mit mir ihr Essen geteilt und nicht gezögert gastfreundlich zu sein.

Nach zwei Wochen Thailand ging’s dann auch weiter. Und diesmal nach Peking, China. Über meine Erlebnisse in China könnt ihr gerne in meinem nächsten Artikel erfahren.


From Sydney to Bangkok

After 3 nice months in Sydney I next went to Bangkok. I wasn’t  the first time in Thailand because when I was about 15, I had been there with my parents. I loved it there, which is why I decided to fly to Bangkok for some weeks.  I’m sure you’re starting to wonder where I got all the money. Of course I have been dealing with the topic „Travelling after my graduation“ for a bit longer, so I was able to save money early. I also get support from my parents and relatives. And in the different countries, I also work. That’s why I can be a little more spontaneous and have many possibilities. But back to Bangkok.

So I only spent two week in Bangkok and most of my time I visited sights.

Grand Palace:

It is one of the most beautiful temple complexes in Thailand. In every corner of the complex is a postcard motif, which makes the visit truly an experience. The associated Wat Phra Khaeo is a temple where you can only walk in with closed shoes and long trousers. You can also borrow clothes, which I actually did.

Of course I have visited several places of interest, but to write about them all would take too long. Bangkok is a beautiful city that I can only can recommend. The people of Bangkok are all very polite and open-minded, so I never really felt alone. Some evenings I also spent with some people who live there. They shared with me their food and did not hesitate to be hospitable.

After two weeks of Thailand I planned my next trip. And this time I flew to Beijing, China. You can read all about my experiences in China in my next article.